Strategische Personalplanung

Mit der Strategischen Personalplanung (SPP) verschaffen wir uns für wesentliche Mitarbeitergruppen Transparenz über den zukünftigen Personalbestand und -bedarf. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung wollen wir die SPP zu einem Instrument weiterentwickeln, das auch zukünftige Veränderungen in der Arbeitswelt simuliert sowie die sich verändernden Tätigkeiten berücksichtigt. Die Ergebnisse sollen direkten Einfluss auf zukünftige Geschäftsmodelle und -entscheidungen nehmen.

Einen wichtigen Beitrag für den weiteren internationalen Rollout der SPP im DB-Konzern leistet die sukzessive Einführung von PeopleSoft sowie dem damit in Verbindung stehenden internationalen Data Warehouse.

Zum weiteren Ausbau des Abgleichs von Personalbedarf und Personalbestand arbeiten wir aktuell an der Einführung einer systemseitigen Bestandsprognose.

nach oben