Gearing leicht gestiegen

 

Veränderung

GEARING [IN MIO. €]30.06.201531.12.2014

absolut

%

Netto-Finanzschulden

17.611

16.212

+1,399

+8,6

÷ Eigenkapital

15.33114.525

+806

+5,5

Gearing in %

115112

Das Gearing ist per 30. Juni 2015 gestiegen und liegt weiterhin moderat über dem Zielwert von 100%. Der Zuwachs des Eigenkapitals fiel dabei etwas schwächer aus als der Anstieg der Netto-Finanzschulden

Tilgungsdeckung gesunken

 

1. Halbjahr

Veränderung

Tilgungsdeckung  [in Mio. €]

2015

2014

absolut

%

EBITDA bereinigt

2.374

2.554

–180

–7,0

+ Operativer Zinssaldo

–387

–414

+27

–6,5

Operativer Cashflow

1.987

2.140

–153

–7,1

Netto-Finanzschulden per 30.06.

17.611

16.571

+1.040

+6,3

+ Barwert Operate Leases per 30.06.

4.272

4.595

–323

–7,0

÷ Adjustierte Netto-Finanzschulden per 30.06.

21.883

21.166

+717

+3,4

Tilgungsdeckung 1) in %

18,2

20,2

1) Zur Ermittlung der Kennzahl auf Ganzjahresbasis wurden
die Werte des bereinigten EBITDA und des operativen
Zinssaldos auf das Gesamtjahr auf Basis einer linearen
Projektion hochgerechnet.

Die Tilgungsdeckung ist per 30. Juni 2015 um 2,0 Prozentpunkte gesunken. Dies geht auf eine Verschlechterung des operativen Cashflows bei gleichzeitigem Anstieg der adjustierten Netto-Finanzschulden zurück. Der Rückgang des Barwerts der Operate Leases konnte dabei den Anstieg der Netto-Finanzschulden nicht ausgleichen. Der verschlechterte operative Cashflow ist auf die Entwicklung des operativen Ergebnisses zurückzuführen.

Netto-Finanzschulden/ EBITDA angestiegen

 

1. Halbjahr

Veränderung

Netto-Finanzschulden/EBITDA
[in Mio. €]
2015

2014

absolut

%

Netto-Finanzschulden per 30.06.

17.611

16.571

+1.040

+6,3

÷ EBITDA bereinigt

2.374

2.554

–180

–7.0

Netto-Finanzschulden/EBITDA 1)
(Multiplikator)

3,7

3,2

1) Zur Ermittlung der Kennzahl auf Ganzjahresbasis wurden
die Werte des bereinigten EBITDA auf das Gesamtjahr auf
Basis einer linearen Projektion hochgerechnet.

Auch die Kennzahl Netto-Finanzschulden/EBITDA verschlechterte sich im ersten Halbjahr 2015 infolge des Rückgangs des bereinigten EBITDA bei gleichzeitig gestiegenen Netto-Finanzschulden.

nach oben