Ereignisse im ersten Halbjahr 2015

Aktionsplan Deutschland mit positiven Effekten

Um den Herausforderungen im Deutschlandgeschäft von DB Schenker Rail zu begegnen und eine wirtschaftlich nachhaltige Gesamtsituation zu sichern, wurde der 2012 initiierte Aktionsplan Deutschland weiterentwickelt.

Im Rahmen des Aktionsplans Deutschland plus werden Effizienz und Unternehmensergebnis über diverse Stellhebel optimiert. Neben strukturellen Aktivitäten auf der Produktionsseite und Maßnahmen mit der Fokussierung auf Markt und Kunden wird auch gezielt an Prozessverbesserungen im Rahmen der Leistungserbringung gearbeitet. Ziel aller Maßnahmen ist die Steigerung der Effizienz bei gleichzeitiger Verbesserung der Qualität.

Auch im ersten Halbjahr 2015 wirkte das Programm spürbar positiv. Neben der nachhaltigen Optimierung der Steuerung und Instandhaltung unserer Flotte werden derzeit insbesondere operative Prozesse weiterentwickelt, um Ressourcen mit der größtmöglichen wirtschaftlichen Wertschöpfung zu nutzen.

Beteiligungen
  • Im Mai 2015 haben wir 13,94% der Aktien an der PCC Intermodal S.A. verkauft. PCC Intermodal wird seit Juni 2015 nicht mehr in den DB-Konzern-Abschluss einbezogen.
nach oben