Sonstige

Der Bereich Sonstige umfasst vor allem die Holdinggesellschaften DB AG und DB ML AG sowie weitere Gesellschaften, die sich nicht einem Geschäftsfeld zuordnen lassen. Der Anstieg des Gesamtumsatzes (+31 Mio. € beziehungsweise +4,0%) resultierte im Wesentlichen aus Zuwächsen bei DB ProjektBau und aus internen Leistungen der DB Projekt Stuttgart – Ulm. Die Konsolidierungseffekte waren im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 unverändert.

Die Veränderung des bereinigten EBITDA (+ 8 Mio. € beziehungsweise –3,3% auf –233 Mio. €) und des bereinigten EBIT (+16 Mio. € beziehungsweise –6,5% auf –230 Mio. €) resultierte unter anderem aus höheren Kartellerträgen. Belastet wurde die Entwicklung durch Tarifsteigerungen.

nach oben