Ereignisse im ersten Halbjahr 2015

Verkehrsvertrag in Limburg gewonnen
  • DB Arriva hat von der niederländischen Provinz Limburg einen Auftrag im Wert von über 2 Mrd. € für den Betrieb des öffentlichen Nahverkehrs erhalten. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 15 Jahren und umfasst Verkehre mit über 200 Bussen und rund 40 Regionalzügen. Der Betrieb startet im Dezember 2016. Die Verkehre sind eng mit den angrenzenden deutschen Verkehrsnetzen verbunden. Wir werden dabei die geplante Bahnverbindung von Maastricht nach Aachen betreiben. Zudem besteht über den IC-Bus eine Anbindung an unser Fernverkehrsnetz in Deutschland. Die Rechtskraft des Verkehrsvertrags hängt jedoch noch von dem Abschluss eines laufenden Widerspruchsverfahrens ab.
Beteiligungen
  • Im Juni 2015 hat DB Arriva 100% der Anteile an der GOTFRI spol s r.o., Slowakei, erworben. GOTFRI betreibt Regional- und Stadtverkehre im Norden der Slowakei und verfügt über rund 230 Busse. GOTFRI wird ab 1. Juli 2015 in den DB-Konzern-Abschluss einbezogen.
nach oben