Auftragsentwicklung rückläufig

Erlöse, die direkt in Zusammenhang mit Verkehrsverträgen oder Konzessionen stehen, sind entweder unabhängig (gesicherte Erlöse, im Wesentlichen Bestellerentgelte) oder abhängig (ungesicherte Erlöse, im Wesentlichen Fahrgelderlöse) von der Zahl der Reisenden.

 

 

 

Veränderung


Auftragsvolumen 

im Personenverkehr 
[in Mrd. €]

30.06.

2015

31.12.

2014

absolut

%

DB Bahn Regio

69,4

69,4

      gesichert

46,3

46,3

+0,1

+0,2

      ungesichert

23,1

23,1

DB Arriva

14,3

14,8

–0,5

–3,4

      gesichert

6,7

6,9

–0,2

–2,9

     ungesichert

7,6

7,9

–0,3

–3,8

Insgesamt

83,7

84,2

–0,5

–0,6

     gesichert

53,0

53,2

–0,2

–0,4

     ungesichert

30,7

31,0

–0,3

–1,0

Im ersten Halbjahr 2015 hat sich das Auftragsvolumen insgesamt etwas vermindert. Den Zugängen aus gewonnenen Verkehrsverträgen von rund 4,6 Mrd. € und Prämissenänderungen von rund 0,6 Mrd. €, die im Wesentlichen auf Währungskurseffekte zurückzuführen sind, stehen dabei Abgänge – vorwiegend infolge erbrachter Leistungen – von rund 5,7 Mrd. € gegenüber. 

nach oben